KANALSANIERUNG – DIE ECHTE

ALTERNATIVE ZUM OFFENBAU

LEHRBERUF

Entwässerungstechnologe EFZ (m/w), mit eidg. Fähigkeitszeugnis

  • mit eidg. Fähigkeitszeugnis
  • 3-jährige Grundausbildung
  • auch berufsbegleitend möglich
  • Lehrbeginn: erstmals ab August 2014

 

Entwässerungstechnologen EFZ sind hauptsächlich in der Reinigung, Entleerung, Inspektion und Sanierung von Entwässerungsanlagen im privaten und öffentlichen Bereich tätig. Nach dem Lehrabschluss besteht die Möglichkeit die Allgemeinbildung mit der Berufsmaturität zu erweitern, welche den direkten Zugang zu den Fachhochschulen öffnet.

Entwässerungspraktiker EBA (m/w), mit eidg. Berufsattest

  • mit eidg. Berufsattest
  • 2-jährige Grundausbildung
  • auch berufsbegleitend möglich
  • Lehrbeginn: erstmals ab August 2014

 

Entwässerungspraktiker EBA sind hauptsächlich in der Reinigung und Entleerung von Entwässerungsanlagen im privaten und öffentlichen Bereich tätig. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Siedlungsentwässerung, zum Erhalt und zum reibungslosen Funktionieren von Entwässerungskanälen (Schächte, Kanäle, Leitungen und Rohre).

  Weitere Informationen
 
Unter www.advk.ch finden Sie auch als Lehrbetrieb wichtige Informationen zu den zwei beschriebenen Berufsbildern. Ebenso besteht die Möglichkeit, einen Newsletter unter www.advk.ch/de/aktuell/newsletter zu abonnieren, welcher über den Stand des Lehrstellen-Projekts informiert.
 
Download:
 
Links


Kanalsanierungsverband | Wohlerstrasse 2 | 5623 Boswil | t: 0800 678 800 | f: 0800 678 801 | info@kanalsanierungsverband.ch

© KSB